Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

top_logo
blockHeaderEditIcon

foerderlogo_hl
blockHeaderEditIcon

Vereinsgeschichte

so fing alles an....

Den Verein „Haus der Jugend Travemünde e.v.-“ gibt es seit 1977.

Es war damals eine sehr breite Initiative im Ortsteil; Kirche, Polizei, Schulen und SozialarbeiterInnen waren beteiligt 
und natürlich sehr viele Jugendliche und Erwachsene TravemünderInnen.
Sicher erinnern sich viele an die sehr gut besuchten ersten Versammlungen im Gesellschaftshaus,
auf denen auch die Vereinsgründung beschlossen wurde.
Aus heutiger Seit waren schon zu dieser Zeit die Kriterien für moderne „Netzwerk-Arbeit“und „Partizipation“, also Beteiligung von Kindern und Jugendlichen erfüllt und die damals 16 bis 18 jährigen wurden mit ihrem Anliegen ein „Haus der Jugend“ als Treffpunkt in Travemünde zu schaffen, toll unterstützt.
Die ersten Jahre der Vereinsarbeit waren rückblickend vielleicht die schwersten, denn es hieß: Durchhalten!
Fünf Jahre suchte der Verein unermüdlich nach einem Standort für den geplanten Jugendtreff. Es gab einige Ideen, am weitesten gedieh der Plan, den alten Bunker Am Lotsenberg teilweise für Kinder und Jugendliche zu nutzen. Parallel zur Standortsuche wurden schon Konzepte für die spätere Arbeit entwickelt und natürlich immer wieder Öffentlichkeitsarbeit betrieben. Aus dieser Zeit rührt die (inzwischen schon traditionelle) Teilnahme des Vereins an den St. Lorenz Märkten, die zu dieser Zeit erstmalig stattfanden.


Schließlich fand sich doch noch die Lösung, die inzwischen schon die Kinder der ersten BesucherInnen kennen: das „Haus“ Auf dem Baggersand 28 A. Das Holzhaus war ursprünglich eine Bauhütte, die während Bauarbeiten am Lübecker Dom genutzt wurde. Mit Hilfe der Possehl Stiftung konnte das Haus demontiert und in Einzelteilen an seinen zukünftigen Standort transportiert werden. Hier kommen dann die nächsten verlässlichen Partner des Vereins ins Spiel: die Travemünder Handwerker. Bis heute unterstützen die Travemünder Handwerker den Verein Haus der Jugend in besonderem Maße und auch der „Wiederaufbau“ des Hauses wären damals ohne großzügige professionelle Unterstützung nicht möglich gewesen.
Nun steht das Haus in Travemünde und ist dort zu einer nicht wegzudenkenden Institution geworden.
Minikalender
blockHeaderEditIcon
 Nov 2019 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Heute
Adresse
blockHeaderEditIcon


Unsere Adresse:

Haus der Jugend
Auf dem Baggersand 28 a
23570 Travemünde

045023435
01777486133

empty
blockHeaderEditIcon









 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*